Es gibt viele Studien, die Hinweise darauf geben, dass Intervallfasten sich sehr positiv bei Diabetes, Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vielen anderen Beschwerden auswirkt.

Der legendäre Mediziner Paracelsus sagte, es gebe nur drei Therapien: “entgiften, entgiften und entgiften”. Und genau dabei hilft dir das Intervallfasten. In den Essenspausen, ab ca. 12-14 Stunden, setzt ein Prozess ein, der sich Autophagie nennt und für dessen Erforschung 2016 der Medizin-Nobelpreis verliehen wurde: der Körper ist nicht mehr mit Verdauung beschäftigt und beginnt, toxische Zwischenprodukte, Entzündungen und ungesunde Fettarten abzubauen und sich selbst zu heilen und zu reinigen. Der Alterungsprozess wird verlangsamt. Intervallfasten ist keine Diät, es ist eine gesunde und natürliche Lebensweise, auf die wir genetisch programmiert sind.